Kinderfahrrad das Fahrrad für KinderKinderfahrrad.com - Infos zum Kinderfahrrad
 




Urlaub mit Kind, Familienurlaub


Wichtiges zum Jugendfahrrad

>> Cool muss es sein! <<



» Zusammenspiel von Design & Funktion «
Nach der Einschulung gerät die spielerische Nutzung des Fahrrades oftmals nach und nach in den Hintergrund. Es beginnt die Zeit für zielgerichtete Fahrten. Ihre Kinder fahren in die Schule, zum Sport oder steigen aufs Rad um ihre Freunde zu besuchen. Wichtig: Ab dem zehnten Geburtstag ist das Fahren auf Gehwegen nicht mehr erlaubt und Kinder müssen auf öffentlichen Straßen bzw. auf extra Radwegen fahren.

Das Gefährt, d.h. das Jugendfahrrad muss gemäß der StVZO deshalb auch mit Beleuchtungsanlage, Front-, Rück- und Speichenstrahlern, 2 unabhängigen Bremsen und einer Klingel ausgerüstet sein. Nicht alle Hersteller achten auf diese Ausstattung, deshalb sollten Sie es umso mehr.
Die Ansprüche der Jugend gehen nämlich meist in eine andere Richtung. Fahrräder sollten nämlich auch besonders "cool" aussehen. BMX oder auch Mountainbikes mit tollen Farben sind dabei besonders beliebt. Ein richtiges Mountain Bike mit Kettenschaltung sollte aber erst ab ca. 12 Jahren in Erwägung gezogen werden. Vorher sind Modelle, die zwar ähnlich aussehen, aber dennoch kindgerecht konstruiert und ausgestattet sind, die bessere Wahl. In vielen Fällen kann man damit einen Kompromiss zwischen "cooler" Optik und Sicherheitsanforderungen realisieren.

Themenübersicht: Informationen rund um das Kinderfahrrad

Kinder als Radfahrer
Welt der Kinderfahrräder
Mit Sicherheit unterwegs
Verkehrstüchtiges Fahrrad
Jetzt geht's auf Tour


 
© kinderfahrrad.com 2005 - 2017